Fragen rund um Tennis, den Club etc.

Stöbern Sie in unserern FAQs. Sollten dennoch Fragen offen bleiben, mailen Sie uns einfach.

  • gute Spielmöglichkeiten auf 6 Sandplätzen
  • ruhige idyllische Lage
  • attraktives Clubhaus
  • sympathischer junger Vereinstrainer
  • lebhaftes Clubleben
  • gute Parkmöglichkeiten
  • moderater Beitrag

Der TCA besteht seit über 30 Jahren, er wurde am 12. Juli 1979 ins Vereinsregister eingetragen

Der TCA hat sechs gut gewartete Sandplätze und einen kleinen Hartplatz.

Nein, die TSA-Tennishalle gehört nicht zum TCA. Die Tennishalle kann unter der Nummer 07551 5594 gebucht werden. Die Tennishalle wird jedoch von Mitgliedern des TCA außerhalb der Freiluftsaison intensiv (gegen gesonderte Gebühr) genutzt.

Der TCA hat derzeit über 260 Mitglieder

Der TCA seit 2006 wieder steigende Mitgliederzahlen auf. Die Zuwachsraten sind weit über dem Landesdurchschnitt.

  • Erwachsene 220 €/Jahr
  • Ehepaare 345 €/Jahr
  • Kinder u. Jugendliche 65 €/Jahr
  • 2. Kind 50 €/Jahr
  • 3. Kind 5 €/Jahr
  • Passive Mitglieder 36 €/Jahr
  • Beitragseinzug per Einzugsermächtigung
  • Bei Eintritt innerhalb der Saison werden Beiträge nur anteilig erhoben.
  • Pflicht Arbeitsstunden Männer 4 Std. / Frauen 4 Std.

Alles ist relativ. Tennisspielen ist teurer als Nordic Walking oder Fahrradfahren. Eine Woche Skifahren kostet etwa so viel wie drei Jahresbeiträge im TCA. Drei Tagesausfahrten zum Skifahren kosten etwa so viel wie ein Jahrsbeitrag im TCA.

Umfrageergebnisse unter Tennisspielern der Sporthochschule Köln ergaben folgende Motive:

Ich spiele Tennis,

  • um mich fit zuhalten 73,8 %
  • um Spaß zu haben 70,3 %
  • um etwas für meine Gesundheit zu tun 59,8 %
  • um mit Freunden und Bekannten zusammen zu sein 46,2 %
  • da ich gerne am Vereinsleben teilnehme 36,4 %
  • da ich gerne Wettkämpfe bestreite 35,7 %

Tennisclubs haben mit sinkender Mitgliederanzahl zu kämpfen. Deutschlandweit nimmt die Mitgliederzahl mit etwa 3% pro Jahr ab. Nur Clubs, die aktiv neue Mitglieder werben, weisen steigende Mitgliederzahlen auf. Es gab eine Tendenz Golf zu spielen, vermutlich sind aber die Hauptfaktoren ein geändertes Freizeitverhalten mit riesigem Angebot bei sinkender Kinderzahl.

Eine Umfrage (Veltins Studie 2001) unter Menschen (16-69 J) die Sport treiben ergab, dass die meisten Menschen Tennis (10 %) als die bevorzugte Sportart auswählen würden, wenn Zeit und Geld bei der Wahl der Sportart keine Rolle spielen.

Der TCA ist zur Zeit auf Breitensport bis Wettkampfsport ausgerichtet. Eine Analyse (2005) der Sporthochschule Köln ergab, dass der TCA mit seinen 13 Mannschaften bei seiner Mitgliederzahl überdurchschnittlich (bezogen auf die Vereine des DTB) wettkampfsportlich ausgerichtet ist. Die Mitglieder selbst sehen sich eher als Breitensportler, denn als Wettkampfsportler.

Im TCA sind Hobby- und Freizeitsportler gut aufgehoben. Es gibt keinerlei Verpflichtung in einer Mannschaft zu spielen.

Vor und während der Medenspiele sind zu festen Zeiten Plätze für die Mannschaften reserviert. Während des Mannschaftstraining sind die Mannschaftsmitglieder bevorrechtigt spielberechtigt. Die Platzreservierung für Mannschaftstraining endet mit Abschluss der Medenspiele (meistens Mitte Juli)

Der TCA bietet Schnupperkarten/Schnupperabo an. Blutige Anfänger können vom Vereinstrainer gegen gesonderte Gebühr betreut werden. Sind Tenniskenntnisse vorhanden sind wir bei der Suche nach Spielpartnern entsprechend der Spielstärke behilflich. Tennis-Paten spielen mit Neueinsteigern, bis ein Partner gefunden wurde. Die Liste der Paten hängt am Clubhaus aus.

Ja, wir helfen Neulingen aktiv bei der Integration. Bitte wenden Sie sich an den Vorstand wenden. Der TCA garantiert, dass jeder Neuling zum Tennisspielen kommt.

Bei uns können Spieler/Innen jeder Leistungsstärke spielen. Aufnahmeanträge gibt es hier.

Interessenten die im Einzugsbereich des TCA wohnen können mit einer Schnupperkarte einmalig kostenlos und unverbindlich spielen. Bei Interesse bieten wir ein kostenloses Schnupperabo für einen Monat an. Danach muss der Interessent sich für eine Mitgliedschaft entscheiden. Touristen können leider keine Schnupperkarte bekommen, da eine spätere Mitgliedschaft unwahrscheinlich ist. Unsere großzügige Platzanlage bietet genügend Spielmöglichkeiten/Freiraum auch für Kinder, die nicht oder noch nicht Tennis spielen.

Kinder und Jugendliche werden in kleinen Gruppen von der Jugendwartin und Vereinstrainer betreut. Kinder und Jugendliche trainieren im Winter in der Halle.

Bitte wenden Sie sich an unsere Jugendwartin oder den Vorsitzenden, Wolfgang Birkhofer Tel. 07551/62148 Viele Erstkontakte vermittelt unser Vereinstrainer Adrian Schuster mobil 01749019043.

Der Vereinstrainer Adrian Schuster veranstaltet für Kinder und Jugendliche zweitägige Sommercamps in den Sommerferien an meist eins im August und ein zusätzliches im September. Die Tenniscamps werden im Rahmen des Ferienprogramms "Erlebnissommer" zusammen mit dem Jugendreferat der Stadt Überlingen veranstaltet. Anmeldungen bitte direkt an Adrian Schuster (siehe Veranstaltungen).

Unsere großzügige Platzanlage bietet genügend Spielmöglichkeiten/Freiraum auch für Kinder die nicht oder noch nicht Tennis spielen. Es gibt einen kleinen Spielplatz.

Der Vereinstrainer des TCA mit B-Lizenz ist Adrian Schuster. Herr Schuster betreibt die Tennisschule Top-Tennis. Der Vereinstrainer bietet Training in verschiedenen Leistungsstufen als Einzel oder Gruppentraining an. Adrian wird von zwei erfahrenen Tennistrainern unterstützt. Die Trainer trainieren die Kinder und Jugendlichen des Vereins in kleinen Gruppen.

Kontakt: www.tennisschule-adrianschuster.de

Die Spielfähigkeit und damit das Erfolgserlebnis verbessert sich insbesondere bei Anfängern mit Training deutlich schneller als ohne Training. Wir empfehlen, dass Anfänger Unterrichtsstunden beim Trainer buchen. Dies kann Einzel- oder Gruppentraining sein. Viele unserer Mannschaftsspieler nehmen an einem Gruppentraining teil.

Viele der Erwachsenen spielen im Winter in einer der beiden Tennishallen (TSA Halle oder Halle im Parkhotel St. Leonhard). Die Gebühren für die Halle sind extra zu bezahlen. Es gibt mehrere Gruppen mit einem festen Abo. Es gibt immer wieder die Möglichkeit in einer dieser Gruppen mitzuspielen. Informieren Sie sich beim Sportwart. Um einen Hallenplatz sollte man sich ab Juli bewerben.

Die Plätze auf dem Clubgelände werden durch Stecken der Mitgliedskarte belegt. Spielzeit für Einzel 45 Minuten - für Doppel 60 Minuten. Plätze können nicht vorab reserviert werden. Kinder und Jugendliche sind bei uns zu jeder Zeit auf allen Plätzen spielberechtigt. Gäste unterliegen denselben Regelungen wie Mitglieder. Der Trainer kann für sein Training Plätze resevieren. Siehe dazu den Trainingsplan der am Clubhaus ausgehängt ist.

Derzeit bestehen in der Regel keine Wartezeiten (Ausnahmen gibt es immer mal).

Spielbeginn nach belieben. Das Clubhaus ist offiziell aber erst ab ca. 9 Uhr geöffnet.

Details der akltiven Mannschaften finden Sie unter Mannschaften.

Gäste sind auf der Clubanlage willkommen. Ein Platz kostet 10 € pro Stunde. Die Gästekarte ist im Voraus beim Platzwart, dem Vereinswirt oder einem Vorstandsmitglied zu bezahlen. Reservierungen im Voraus sind nicht möglich. Gäste können maximal 8 Stunden pro Saison spielen.

Das Clubhaus ist jeden Tag ab 16 Uhr bewirtet. Es gibt Getränke und einen kleinen Imbiss.

Für das Spielen unserer Mitglieder auf den drei Plätzen des TC Überlingen galt und gilt noch immer folgende Regelung:

  • Es darf dort nur gespielt werden, wenn ein Partner des TC Überlingen mitspielt.
  • Ausnahmen von dieser Regelung sind nur nach Genehmigung durch ein Vorstandsmitglied des TC Altbirnau möglich.
  • Auf keinen Fall darf auf die Anlage des TC Überlingen ausgewichen werden, wenn unsere Plätze witterungsbedingt gesperrt sind.

Im Interesse eines weiterhin freundschaftlichen Verhältnisses mit dem TC Überlingen bitten wir um Beachtung.

Tennis ist ein familienfreundlicher Lifetime-Sport und ermöglicht es, dass Sie sogar mit 80 Jahren noch gegen Ihren Enkel spielen und gewinnen können. Wie immer kommt es auf die richtige Dosierung an: Sie sollten sich nicht zu viel zumuten und auf die eigene körperliche Fitness und Witterungsverhältnisse wie große Hitze, Rücksicht nehmen. Wer akute oder chronische Beschwerden der Knie-, Hüft- und Schultergelenke, sowie der Wirbelsäule hat, sollte vor der Aufnahme eines Trainings ärztlichen Rat einholen. Gelenkschonender ist das Spielen auf Sandplätzen. Gutes Schuhwerk mit Dämpfungspuffern und ein Sweatshirt oder Pullunder, der beim Einspielen den Rücken warm hält, gehören genauso in die Tennistasche, wie ein leichter gut bespannter Schläger. Lassen Sie sich am besten in einem Fachgeschäft oder unserem Vereinstrainer beraten.

Die beiden Tennis-Clubs sind seit langem freundschaftlich verbunden und es ist unser Ziel, dass diese freundschaftliche Beziehung erhalten bleibt. Mitglieder beider Clubs haben jeweils Spielberechtigung im anderen Club.

Das ITF Weltcupturnier bei dem um Weltcupeinstaiger um echte Weltcuppunkte spielen wird vom TC-überlingen 1902 e.V. ausgerichtet. Der TCA als Partnerverein unterstützt den TC-Überlingen tatkräftig. Qualifikationsspiele finden auf der Anlage des TCA statt. Jugendliche des TCA wirken als Ballkinder mit.

Mitglieder des TC-Altbirnau, des TC-Uhldingen und des TC-Überlingen haben gegenseitige Spielberechtigung auf den Clubanlagen sofern mit mindestem einem Mitglied des Gastvereins gespielt wird.